Saisonkalender

ZUR RICHTIGEN ZEIT DIE RICHTIGEN ZUTATEN

Obst und Gemüse aus dem Ausland müssen nicht sein: Österreichische Produkte schmecken einfach nach „mehr“, sind oftmals gesünder und schützen durch die kürzeren Transportwege auch unser Klima. Unser Saisonkalender zeigt Ihnen, wann in Österreich welches Obst und Gemüse reif ist.
Ein Blick genügt und Sie haben immer den perfekten Speiseplan!

  GEMÜSE
Bohnschoten Bohnschoten

LAGERUNG:

Im Kühlschrank in ein feuchtes Tuch einschlagen und rasch verbrauchen.

                       
Brokkoli Brokkoli

LAGERUNG:

Dunkel und kühl lagern.

                       
Erbsen Erbsen

LAGERUNG:

Frische Erbsen zügig verbrauchen, im Kühlschrank in der Schote in feuchtes Tuch einschlagen.

                       
Erdäpfel Erdäpfel

LAGERUNG:

Kühl, dunkel und trocken lagern, immer wieder auf Fäulnis kontrollieren (nie zusammen mit Äpfeln lagern).

                       
Feldgurken Feldgurken

LAGERUNG:

Im Gemüsefach einige Tage lagerfähig, nach dem Anschneiden rasch verbrauchen.

                       
Fenchel Fenchel

LAGERUNG:

Ohne Grün in ein feuchtes Tuch einschlagen.

                       
Friséesalat Friséesalat

LAGERUNG:

In feuchtes Papier einschlagen, so trocknet er nicht aus.

                       
Jungzwiebel Jungzwiebel

LAGERUNG:

Im Kühlschrank einige Tage haltbar.

                       
Käferbohnen Käferbohnen

LAGERUNG:

Frisch in ein feuchtes Tuch einschlagen und bald verbrauchen.

                       
Karfiol Karfiol

LAGERUNG:

Kühl, dunkel und mit Laub lagern.

                       
Karotten Karotten

LAGERUNG:

Kühl und dunkel lagern, bei Bundkarotten das Laub entfernen.

                       
Knoblauch Knoblauch

LAGERUNG:

Trocken und dunkel gut lagerfähig.

                       
Knollensellerie Knollensellerie

LAGERUNG:

Ganze Knollen lang haltbar, einzelne Stücke in Frischhaltefolie einschlagen.

                       
Kohl Kohl

LAGERUNG:

Äußere, eventuell schon trockene Blätter erst kurz vor dem Verbrauch entfernen.

                       
Kohlrabi Kohlrabi

LAGERUNG:

Ohne Laub im Gemüsefach des Kühlschranks einige Tage haltbar.

                       
Kohlsprossen Kohlsprossen

LAGERUNG:

Im Gemüsefach zwei bis drei Tage lagerfähig.

                       
Kren Kren

LAGERUNG:

In Frischhaltefolie sehr gut haltbar.

                       
Kürbis Kürbis

LAGERUNG:

Im kühlen, dunklen Keller sehr lange haltbar, regelmäßig wenden und auf Schimmelbildung kontrollieren.

                       
Lauch/Porree Lauch/Porree

LAGERUNG:

In Papier eingeschlagen lange haltbar, wegen des intensiven Geruches getrennt von anderen Gemüsesorten aufbewahren.

                       
Mangold Mangold

LAGERUNG:

Verliert rasch an Vitalstoffen, bald verzehren, im Kühlschrank lagern.

                       
Mais Mais

LAGERUNG:

In ein feuchtes Tuch eingeschlagen halten die Kolben zwei bis drei Tage im Kühlschrank.

                       
Melanzani Melanzani

LAGERUNG:

Im Gemüsefach im Plastikbeutel ein bis zwei Tage lagerfähig (bei Nässe bekommen sie braune Flecken).

                       
Paprika Paprika

LAGERUNG:

Getrennt von anderen Gemüsesorten aufbewahren – reift nach.

                       
Pastinaken Pastinaken

LAGERUNG:

Lange haltbar, kühl und dunkel lagern, das Laub entfernen.

                       
Petersilwurzel Petersilwurzel

LAGERUNG:

Lange haltbar, kühl und dunkel lagern, das Laub entfernen.

                       
Pfefferoni Pfefferoni

LAGERUNG:

Getrennt von anderen Gemüsesorten aufbewahren – reift nach, spätestens nach einer Woche verbrauchen, verlieren dann an Geschmack.

                       
Radieschen Radieschen

LAGERUNG:

Im Gemüsefach einige Tage haltbar, grüne Blätter entfernen.

                       
Rhabarber Rhabarber

LAGERUNG:

Im Gemüsefach im Kühlschrank einige Tage haltbar, wegen des hohen Oxalsäuregehaltes nicht in Metallbehältnissen oder Alufolie aufbewahren.

                       
Rettich Rettich

LAGERUNG:

Im Gemüsefach einige Tage haltbar, ohne Laub lagern für längere Frische.

                       
Rote Rüben Rote Rüben

LAGERUNG:

Einige Tage lagerfähig, Laub entfernen und in Papier einschlagen.

                       
Rotkraut Rotkraut

LAGERUNG:

Äußere, eventuell schon trockene Blätter erst kurz vor dem Verbrauch entfernen.

                       
Schwarzwurzel Schwarzwurzel

LAGERUNG:

Dick in Zeitungspapier einschlagen und trocken lagern.

                       
Spargel Spargel

LAGERUNG:

In feuchtes Tuch eingeschlagen ein bis max. zwei Tage haltbar.

                       
Spinat Spinat

LAGERUNG:

Am besten ganz frisch verarbeiten und nicht lagern.

                       
Stangensellerie Stangensellerie

LAGERUNG:

Im Plastikbeutel im Kühlschrank bis zu zwei Wochen lagerfähig.

                       
Tomaten Tomaten

LAGERUNG:

Tomaten reifen mit Grün nach; ohne Grün halten sie länger. Nicht mit anderem Gemüse und nicht im Kühlschrank aufbewahren – Aromaverlust!

                       
Weißkraut Weißkraut

LAGERUNG:

Äußere, eventuell schon trockene Blätter erst kurz vor dem Verbrauch entfernen.

                       
Zucchini Zucchini

LAGERUNG:

Locker in Papier einschlagen, damit sie nicht austrocknen, kühl lagern.

                       
Zwiebel Zwiebel

LAGERUNG:

Lange lagerfähig; trocken und dunkel aufbewahren.

                       
  SALAT
Butterhäuptel Butterhäuptel

LAGERUNG:

Am besten frisch verbrauchen, im Kühlschrank wenige Tage lagerfähig.

                       
Chinakohl Chinakohl

LAGERUNG:

Im Kühlschrank gut lagerfähig, in feuchtes Tuch oder Frischhaltefolie einschlagen.

                       
Eichblattsalat Eichblattsalat

LAGERUNG:

Am besten frisch verbrauchen, im Kühlschrank wenige Tage lagerfähig.

                       
Eisbergsalat Eisbergsalat

LAGERUNG:

Im Gemüsefach ein bis zwei Tage haltbar.

                       
Endiviensalat Endiviensalat

LAGERUNG:

In feuchtes Papier einschlagen, so trocknet er nicht aus.

                       
Krauthäuptel Krauthäuptel

LAGERUNG:

Im Gemüsefach einige Tage haltbar.

                       
Lollo Rosso Lollo Rosso

LAGERUNG:

Im Gemüsefach des Kühlschranks ein bis zwei Tage lagerfähig.

                       
Radicchio Radicchio

LAGERUNG:

Im Gemüsefach ein bis zwei Tage haltbar.

                       
Rucola Rucola

LAGERUNG:

Wenige Tage im Gemüsefach des Kühlschranks lagerfähig.

                       
Vogerlsalat Vogerlsalat

LAGERUNG:

Einige Tage im feuchten Plastikbeutel im Kühlschrank haltbar.

                       
Zuckerhut Zuckerhut

LAGERUNG:

Dick in Zeitungspapier einschlagen und trocken lagern.

                       
  OBST
Äpfel Äpfel

LAGERUNG:

Unterschiedliche Sorten sind unterschiedlich lange haltbar. Es gibt besondere Lagersorten, die auch einige Monate haltbar sind, andere muss man rasch essen.

                       
Birnen Birnen

LAGERUNG:

Kühl aufbewahren und rasch verzehren.

                       
Brombeeren Brombeeren

LAGERUNG:

Rasch verbrauchen, im Obstfach des Kühlschranks lagern.

                       
Erdbeeren Erdbeeren

LAGERUNG:

Rasch verbrauchen, im Obstfach des Kühlschranks lagern.

                       
Esskastanien Esskastanien

LAGERUNG:

Gut lagerfähig, kühl und trocken mehrere Wochen haltbar (auf Schimmel kontrollieren).

                       
Heidelbeeren Heidelbeeren

LAGERUNG:

Rasch verbrauchen, im Obstfach des Kühlschranks lagern.

                       
Himbeeren Himbeeren

LAGERUNG:

Rasch verbrauchen, im Obstfach des Kühlschranks lagern.

                       
Hirschbirnen Hirschbirnen

LAGERUNG:

Werden am ehesten getrocknet (als Kletzen) aufbewahrt.

                       
Hollunderbeeren Hollunderbeeren

LAGERUNG:

Als Hollermus oder Hollerröster verkocht oder als Saft (zum rohen Verzehr nicht geeignet).

                       
Holunderblütten Holunderblütten

LAGERUNG:

Luftig und trocken wenige Stunden lagern, rasch verarbeiten.

                       
Kirschen Kirschen

LAGERUNG:

Luftig und trocken lagern, erst kurz vor dem Verzehr waschen.

                       
Marillen Marillen

LAGERUNG:

Im Obstfach des Kühlschranks lagern. Reifen nach, daher separat lagern, erst kurz vor dem Verzehr waschen.

                       
Nektarinen Nektarinen

LAGERUNG:

An kühlem Ort nachreifen lassen, separat lagern.

                       
Pfirsiche Pfirsiche

LAGERUNG:

Einige Tage lagerfähig, nachreifen lassen, erst kurz vor dem Verzehr waschen.

                       
Preiselbeeren Preiselbeeren

LAGERUNG:

Einige Tage haltbar, im Obstfach des Kühlschranks lagern.

                       
Quitten Quitten

LAGERUNG:

Gut lagerfähig, werden nicht roh gegessen, sondern nur gekocht.

                       
Ribisel Ribisel

LAGERUNG:

Kühl, einige Tage lagerfähig.

                       
Ringlotten Ringlotten

LAGERUNG:

Kühl gelagert einige Tage haltbar, relativ empfindlich, daher am besten so rasch wie möglich essen.

                       
Stachelbeeren Stachelbeeren

LAGERUNG:

Einige Tage haltbar, im Obstfach des Kühlschranks lagern.

                       
Wassermelonen Wassermelonen

LAGERUNG:

Im Ganzen einige Tage bei Zimmertemperatur lagerfähig, einzelne Stücke wenige Tage im Kühlschrank haltbar.

                       
Weichseln Weichseln

LAGERUNG:

Einige Tage luftig und trocken lagerfähig, erst kurz vor dem Verzehr waschen.

                       
Weintrauben Weintrauben

LAGERUNG:

Einige Tage im Kühlschrank haltbar, am besten im Obstfach lagern.

                       
Zwetschken Zwetschken

LAGERUNG:

Unreife Früchte reifen bei Zimmertemperatur gut nach, im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar.

                       
aus steirischer Produktion steirische Lagerware aus steirischer Produktion nicht verfügbar